Erstes Semester in Amerika – Check

Mein erstes Semester ist fast geschafft und nächste Woche geht es schon wieder für mich nachhause. Endlich. Ich kann es einfach kaum erwarten im Flieger zu sitzen und wieder in Deutschland zu sein. Ich vermisse meine Familien und Freunde. Es ist echt erstaunlich, wie schnell man sich an andere Dinge gewöhnen kann.

Am Anfang dachte ich mir so: „Oje, die ganze Zeit Englisch reden werde ich nie hinbekommen.“ Und jetzt denke ich mir so warum ich mir überhaupt solche Gedanken gemacht habe. Mein Englisch hat sich echt schon gut verbessert und in der Uni komme ich auch super zurecht. Ich muss echt sagen ich hatte ein paar Anlaufschwierigkeiten, es ist halt echt einmal eine Umstellung, aber ich habe es geschafft.

Ich muss die Bilder von der Pumpkin-Patch einfach mit Euch teilen. Wir brauchen sowas definitiv auch in Deutschland! 🎃

Studium

So im Nachhinein, hätte ich ein paar andere Kurse gewählt oder ein paar mehr, weil ich halt das Problem hatte, dass es sehr generell gehalten wurde und ich nicht das machen konnte was ich wollte. In meinem nächsten Semester, was im Januar anfängt, wusste ich vieles ein bisschen besser und ich bin jetzt echt froh über meine neuen Kurse. Ich werde mehr zu tun haben als dieses Jahr, aber ich denke ich werde es irgendwie schaffen. Meine classes für das nächste Jahr sind: English, Math, German, Management, Marketing, Gerneral Biology & Business Law. Ich denke es wird gut stressig werden, besonders wegen den Wettkämpfen am Wochenende, aber ich hoffe einfach ich kann mich da gut durchbeißen & dass ich keine class dropen muss.

Sport

Mein Training läuft gut, die Jungs sind manchmal echt anstrengend, aber das wird schon. Ich mag sie echt gerne, aber muss auch echt oft feststellen, dass sie einfach anderes Ziele haben als ich. Dadurch das ich nächstes Jahr mehr hours habe, werde ich es manchmal nicht zu Training schaffen, aber ich trainiere dann einfach alleine mit meinem Coach. Für mich ist es echt perfekt, so eine Technik-Einheiten kann man auch besser machen, wenn man nicht in einer großen Gruppe ist. Das Krafttraining bei uns ist echt taff, also der Coach gibt mir meist keine Gewichte vor nur die Wiederholung & dadurch das alles ja in Pounds ist muss man immer erstmals alles umrechnen, was echt nervig sein kann. Wieso ist nicht alles in Kilo und Metern? Was für mich neu ist, ist so viel Oberkörper zu trainieren, also in Deutschland haben wir echt nicht so viel gemacht, aber es macht echt Spaß & ich merke wie ich stärker & fitter werde. Meine Technik im Speer lässt meist echt noch zu wünschen übrig, aber ich habe ja’ noch Zeit bis nächstes Jahr um mich da noch mehr zu verbessern.

Thanksgiving & Black Friday Review

Thanksgiving habe ich bei meiner Freundin Kate gefeiert, die im nächsten Jahr auch mein neuer room mate wird. Es war echt schön. Ich habe ihre ganze Familie kennengelernt, die waren einfach so super herzlich und offen. Das Essen war echt lecker, mein absoluter favorite war eine Suppe, die war einfach so gut. Also klar der Truthahn war auch lecker, aber die Suppe war der Hammer. Ich habe echt vieles neues ausprobiert, aber mir fehlte manchmal echt das gute Gemüse, es war halt echt so es gab nur Fleisch und carbs. Es war echt lecker, aber so eine Beilage wäre halt auch mal ganz nett. Haha.

Ich dachte immer Black Friday fängt am Freitag an, aber so kann man sich täuschen. Die meisten Geschäfte machen am Donnerstag schon auf, also sind wir um 6pm angefangen & sind zum Walmart gefahren, um die besten Schnapper zu machen. Es ist echt Ausnahmezustand. Polizei im Supermarkt & alle rennen sie mit einem riesen TV unterm Arm durch die Gegend. Es war echt lustig & wir hatten super viel Spaß. Wir waren von 6pm bis morgens 1am am shoppen & sind in die verschiedensten Läden gegangen. Wenn man dann mal was gefunden hat, war es jetzt meiner Meinung nach nicht viel günstiger. Also ich habe echt gedacht die würden krasse Angebote machen. Also Victoria Secret hatte zum Beispiel eigentlich fast gar nichts reduziert, die hatten nur die Angebote die die sonst auch immer machen.

So das war mein ein kleines Update von mir. Ich weiß das momentan echt wenig von mir kommt, aber ich musste mich hier erstmal bisschen rein finden. Ich hoffe es nimmt mir keine übel. Ich versuche jetzt echt wieder mehr zu schreiben, aber manchmal fehlen mir echt die Ideen. Wenn ihr irgendwas gerne wissen wollt, dann lasst es mich gerne wissen! Schreibt es mir in die Kommentare oder schickt mir eine Mail.

Ganz viel Liebe & fühlt Euch gedrückt,

Charlotte Maxime

 

Posted by charlottemaxime

Schreibe einen Kommentar

*